Por­tio­nen1 Por­ti­on
Vor­be­rei­tung15 Minu­tenKoch­zeit1 Stun­de 10 Minu­tenGesamt­dau­er1 Stun­de 25 Minu­ten
Zuta­ten
 1 Ente, ca. 2,2 kg
 4 Oran­gen
 1 Zitro­ne, aus­ge­presst
 300 ml Oran­gen­saft
 150 ml Was­ser
 4 Ess­löf­fel Oran­gen­mar­me­la­de (mit Zes­ten)
 50 ml Grand Mar­nier
 Salz, Pfef­fer, Ros­ma­rin (Bei­fuß falls ver­füg­bar)
 2 Ess­löf­fel Zucker
 1 Tee­löf­fel Stär­ke­mehl
 etwas kal­tes Was­ser
Gebra­te­ner Chi­co­rée
 4 Chi­co­rée
 2 Ess­löf­fel Enten­fett oder Oli­ven­öl
 Salz, gerie­be­ner Pfef­fer
Zuta­ten Kar­tof­fel­knö­del
 300 g Kar­tof­feln, meh­lig, gekocht
 200 g Kar­tof­feln, roh
 110 g Mehl, grif­fig
 1 Eidot­ter
 Mus­kat, Salz
1

Die Ente innen und außen mit Salz und Pfef­fer ein­rei­ben. Zwei Bio-Oran­gen waschen und samt der Scha­le in Spal­ten schnei­den. Oran­gen­spal­ten und Ros­ma­rin in den Bauch­raum geben und die­sen mit Spick­na­deln ver­schlie­ßen.

2

Ente auf der Bauch­sei­te in einen Brä­ter geben. 300 ml Oran­gen­saft, Saft einer Zitro­ne und 150 ml Was­ser angie­ßen.

3

Brä­ter abde­cken und bei 200 °C in das Rohr schie­ben. Nach 45 Minu­ten die Ente wen­den und wei­te­re 20 Minu­ten ins Rohr geben.

4

Anschlie­ßend Deckel oder Folie ent­fer­nen und die Ente für ca. 30 Minu­ten bräu­nen.

5

Von den zwei rest­li­chen Oran­gen die Scha­le inklu­si­ve Haut, mit einem Mes­ser ent­fer­nen und aus dem Frucht­fleisch Oran­gen­fi­lets schnei­den.

6

Sobald die Ente fer­tig gebra­ten ist, den Fond in einen Topf gie­ßen und über­schüs­si­ges Fett abschöp­fen. Zwei Ess­löf­fel Zucker dun­kel kara­mel­li­sie­ren und mit dem Fond auf­gie­ßen. Den Kara­mell­zu­cker ver­ko­chen und Oran­gen­fi­lets, nach Wunsch auch Oran­gen­zes­ten, Mar­me­la­de und Grand Mar­nier dazu­ge­ben. 1 TL auf­ge­rühr­tes Stär­ke­mehl ein­rüh­ren und kurz auf­ko­chen.

Zutaten

Zuta­ten
 1 Ente, ca. 2,2 kg
 4 Oran­gen
 1 Zitro­ne, aus­ge­presst
 300 ml Oran­gen­saft
 150 ml Was­ser
 4 Ess­löf­fel Oran­gen­mar­me­la­de (mit Zes­ten)
 50 ml Grand Mar­nier
 Salz, Pfef­fer, Ros­ma­rin (Bei­fuß falls ver­füg­bar)
 2 Ess­löf­fel Zucker
 1 Tee­löf­fel Stär­ke­mehl
 etwas kal­tes Was­ser
Gebra­te­ner Chi­co­rée
 4 Chi­co­rée
 2 Ess­löf­fel Enten­fett oder Oli­ven­öl
 Salz, gerie­be­ner Pfef­fer
Zuta­ten Kar­tof­fel­knö­del
 300 g Kar­tof­feln, meh­lig, gekocht
 200 g Kar­tof­feln, roh
 110 g Mehl, grif­fig
 1 Eidot­ter
 Mus­kat, Salz

Anleitung

1

Die Ente innen und außen mit Salz und Pfef­fer ein­rei­ben. Zwei Bio-Oran­gen waschen und samt der Scha­le in Spal­ten schnei­den. Oran­gen­spal­ten und Ros­ma­rin in den Bauch­raum geben und die­sen mit Spick­na­deln ver­schlie­ßen.

2

Ente auf der Bauch­sei­te in einen Brä­ter geben. 300 ml Oran­gen­saft, Saft einer Zitro­ne und 150 ml Was­ser angie­ßen.

3

Brä­ter abde­cken und bei 200 °C in das Rohr schie­ben. Nach 45 Minu­ten die Ente wen­den und wei­te­re 20 Minu­ten ins Rohr geben.

4

Anschlie­ßend Deckel oder Folie ent­fer­nen und die Ente für ca. 30 Minu­ten bräu­nen.

5

Von den zwei rest­li­chen Oran­gen die Scha­le inklu­si­ve Haut, mit einem Mes­ser ent­fer­nen und aus dem Frucht­fleisch Oran­gen­fi­lets schnei­den.

6

Sobald die Ente fer­tig gebra­ten ist, den Fond in einen Topf gie­ßen und über­schüs­si­ges Fett abschöp­fen. Zwei Ess­löf­fel Zucker dun­kel kara­mel­li­sie­ren und mit dem Fond auf­gie­ßen. Den Kara­mell­zu­cker ver­ko­chen und Oran­gen­fi­lets, nach Wunsch auch Oran­gen­zes­ten, Mar­me­la­de und Grand Mar­nier dazu­ge­ben. 1 TL auf­ge­rühr­tes Stär­ke­mehl ein­rüh­ren und kurz auf­ko­chen.

Ente al Oran­ge mit gebra­te­nem Chi­co­rée und Kar­tof­fel­knö­del